Nase voll

9. Juli 2009

So einen schlimmen Heuschnupfen hatte ich schon seit Jahren nicht mehr. Ich weiß nicht, wogegen ich allergisch bin (Birken? Gräser? Roggen? Beifuß?), aber diesmal hat es mich schwer erwischt: Die Nebenhöhlen sind dicht, die Nase auch, die Augen brennen, Hals und Ohren jucken, und ein akuter Anfall von Asthma bronchiale verhindert erfolgreich jeglichen Schlaf. Dazu kommt erstmalig ein extrem juckender Ausschlag an Armen und Beinen.

Glücklicherweise wird das in ein paar Tagen vorbei sein, aber momentan verlangt der Wattekopf nach Ruhe, und so schreibe ich mich selber für den Rest der Woche krank.

Die Auszeit kommt gelegen, denn in den letzten vier Wochen hatte mein introvertiertes Ich allerlei um die Ohren: Besuche bei Verwandten, Begegnungen mit neuen Menschen auf engstem Raum, Menschen, die ich zwar kenne, die sich aber zum erstenmal untereinander begegnet sind, Gespräche bis tief in die Nacht, Ausflüge mit Trillionen von neuen Eindrücken.

Es war alles sehr viel, und nun sehne ich mich nach Ruhe, nach Alleinsein, nach Zeit für mich. Ich will meinen Rhythmus wiederfinden, ich will die vielen Eindrücke verdauen (und zwar nicht nur in Form von chaotischen Alpträumen), und ich will wieder gut gelaunt an die Arbeit gehen können.
Speicher leeren, Batterien wieder aufladen.

Ich habe einen starken Drang, mich auszudrücken, die ganzen aufgestauten Erlebnisse, Eindrücke, Gefühle und Erkenntnisse herauszulassen. Ich will schreiben, zeichnen, malen, singen.

Leider zeichne ich nicht sehr gut – ich würde das gern verbessern, weiß aber nicht so recht wie. Ich weiß, was mir bei anderen gefällt, aber was ist mein Ausdrucksmittel?

Etwas will sich Bahn brechen und weiß nicht wie. Ich lasse ihm (und mir) Zeit es herauszufinden.

Und in der Zwischenzeit mache ich Fingerübungen, um das genaue Hinsehen zu üben, das Spiel von Licht und Schatten, Form und Proportion:

Buntstifte by Ottla
Buntstifte (by Ottla; ©2009)

Solange ich nicht von Niesanfällen durchgeschüttelt werde…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: