Projekt 80/24: Ziele für den fünften Monat

30. Januar 2012

Wo stehe ich?

Ich wiege derzeit 96,5 kg. Das ist fast wieder das Ausgangsgewicht von Oktober.

Ich habe im Dezember und Januar versucht, das Programm aufrechtzuerhalten, aber kaum Fortschritte gemacht.

Bewegung: Ich sitze den Großteil des Tages am Computer. Wenn ich daran denke oder etwas dringend brauche, gehe ich raus, wenigstens zum Einkaufen. Einmal die Woche mache ich einen längeren Spaziergang (meist am Wochenende).

Ernährung: Ich esse dreimal am Tag, mittags leider meist erst, wnen ich richtig Hunger habe, und dann muss es schnell gehen. Ist also meistens Schrott. Zum frühstück bemühe ich mich, frisches Gemüse zu essen, und abends gibt es meist Salat zum Essen. Derzeit überfällt mich nachmittags oft ein Heißhunger auf Chips, dem ich viel zu oft nachgebe (3-4 Tüten diesen Monat). Ich trinke ganz gut.

Mental: Ich beschäftige mich momentan wieder wenig mit meinem Körper. Das führt u.a. dazu, dass ich selten Pausen mache und dann abends Kopfschmerzen habe. Ich bin auch insgesamt sehr müde und ausgelaugt, beschäftige mich aber zu wenig mit den Ursachen. ich lasse mich Tag für Tag eher treiben als dass ich genauer hinschaue und mein Leben steuere.

Picture by leonardmwl via Flickr

Teilziel Februar: Wieder in die Spur kommen und nach Möglichkeit ein bis zwei Kilo abnehmen

Ich möchte der Winterfaulheit mit positiven Erfahrungen begegnen: Ich will essen, was mir wirklich gut tut, meinen Körper nicht quälen, sondern ihn im wahrsten Sinne des Wortes „nähren“. Ich möchte mich wieder wohler in meiner Haut fühlen.

Ernährung: Jeden Tag Obst

Ich will mehr Obst zu mir nehmen, entweder in Form von Früchten (frisch oder TK) oder von S aft. Ich will neue Rezepte ausprobieren. Ich will essen, was mir Energie gibt:

Ich esse täglich jeweils eine Handvoll Obst und Gemüse.

Wie kann ich das erreichen?

Ich kaufe mir am Wochenbeginn meine Wochenration Obst und Saft und teile jedem Tag eine Portion zu (z.B. eine Banane). Diese Portion lege ich morgens auf meinen Schreibtisch, damit ich das Essen nicht vergesse.

Ich esse jeden Tag wenigstens zum Frühstück Gemüse.

Bewegung: Jeden Tag einmal raus

Ein Dauerbrenner-Ziel, aber ich habe wieder etwas nachgelassen, daher erneut:

Ich verlasse jeden Tag mindestens einmal die Wohnung zum Einkaufen oder Spazierengehen.

Wie kann ich das erreichen?

Einen „Ausgang“ fest in die Tagesplanung integrieren, zum Beispiel vormittags nach der ersten Runde Computer.

Mental: Körperpflege

Ich wüsste gern, warum ich meinen Körper so nebenbei behandle und ihn meistens ignoriere. Warum sehe ich meine Körpert ungern im Spiegel oder auf Fotos? Warum ignoriere ich so häufig seine Bedürfnisse?

Ich widme mich jeden Tag eine Viertelstunde meinem Körper,
entweder in Form von liebevoller Pflege oder in Form eines Dialogs über seine Wünsche und Bedürfnisse.

Wie kann ich das erreichen?

Eine feste Zeit in den Tagesablauf integrieren, zum Beispiel, während H. das Abendessen macht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: